TANDEM CROSSOVER EUROPE – CYCLING FOR BIKE-FRIENDLY CITIES (Vortrag)

  • 22. Oktober 2016 11:00
  • Marx Halle - Kinosaal

TANDEM CROSSOVER EUROPE baut ein europäisches Ideennetzwerk für fahrradfreundliche Städte auf. Ewa Gruszyk und Roland Kloss, zwei Raumplaner aus Polen und Österreich, radelten über 7.000 km auf einem selbstgebauten Bambustandem durch 15 Länder Europas um Radfahrerinnen eine Stimme zu geben.

TANDEM
In der Kampagne nutzen sie ihr Bambustandem als Instrument und Symbol für Kooperation zwischen Stadtverwaltung und Bürgerinnen um Städte für Menschen zu schaffen. Auf dem Bambustandem brachten sie viele verschiedene Akteure zusammen, 30 Bürgermeisterinnen sind mit Bürgerinnen damit gefahren.

CROSSOVER
Sie überqueren Grenzen um neue Lebensweisen und nachhaltiges Mobilitätsverhalten zu etablieren. Sie überwinden Denkbarrieren um zu zeigen, dass das Fahrrad das ideale Verkehrsmittel in der Stadt ist. Sie bringen die BürgerInnen und BürgermeisterInnen, sowie ihre Ansichten und innovativen Ideen auf dem Tandem zusammen, um einen Austausch zu fördern. Dabei werden starke Bilder erzeugt, die die öffentliche Diskussion über das Fahrrad als Verkehrsmittel anregen.

EUROPE
Sie setzen den Schwerpunkt auf osteuropäische Länder, da diese die schnellst wachsenden Motorisierungsraten weltweit und hohe Verkehrsunfallraten aufweisen. Das Auto gilt als Statussymbol. Durch das Ideennetzwerk Tandem Crossover sollen Städte voneinander lernen und erfolgreiche Initiativen umsetzen.