Bike-Art Gallery: „Ruhepuls: 180“ (Bengt Stiller)

  • 21. October 2016 18:00
    22. October 2016 10:00
    23. October 2016 10:00
  • Marx Halle

„Mich haben im Leben immer die Freaks interessiert. Die, die immer ein wenig abseits standen. Etwas versteckt, aber voll da. Mit einer Hingabe bei dem, was sie verfolgen – oder verfolgt es sie?“

Mit diesem Zitat aus dem Vorwort des im letzten Jahr erschienenen Bildbandes „Legends of Steel“ kann man die Arbeitsweise des in Wien lebenden Fotografen wohl am besten beschreiben. Am Hamburger Stadtrand aufgewachsen, zieht es ihn nach dem Abitur als Erstes auf den Bau – er läßt sich zum Zimmermann ausbilden. Bevor es für ihn dann in Braunschweig mit dem Architekturstudium weitergeht, lernt er in einer großen Hamburger Fahrradmanufaktur die Freuden und Tücken der Kettenschaltung kennen. Er wird kurzerhand Fahrradmechaniker. Über Braunschweig geht es für Stiller an die Universität für Angewandte Kunst und somit nach Wien. Er wird Meisterschüler bei Zaha Hadid und schließt sein Architekturstudium in der Klasse Greg Lynn ab. Nach 4-jähriger Tätigkeit als Architekt fällt der Entschluß, seinem Trieb – der Leidenschaft der Photographie – nachzugeben und macht sich in Wien als Fotograf selbständig. In den nun auf der Wiener Fahrradschau erstmals gezeigten neuen Arbeiten visualisiert der Künstler besondere Momente, Alltagsgeschichten und Obskures rund um´s Thema Rad. Ganz im Stile eines
„Drive-By“-Shootings liegt den 28 polaroid-großen Fotos etwas Flüchtiges, Momenthaftes inne. Kurzum: jedes Bild hat seinen ganz eigenen Ruhepuls.

Begleitend zur Ausstellung liegt der Bildband „Legends of Steel“ am Buchstand in der Haupthalle auf.